Die Karten der norisbank für euch präsentiert

MasterCard norisbank

Mit der Kreditkarte der norisbank bezahlen

Das Finanzinstitut norisbank ist eine Tochtergesellschaft der Deutschen Bank und etabliert sich im digitalen Banking Bereich der konservativen Filialbank. Da die norisbank dementsprechend keinen eigenen Banksitzt hat und auch keinem Bankverbund zugehörig ist, bietet sie euch für jegliche Transaktionen Kreditkarten an. Mittels dieser Karten könnt ihr nicht nur in Geschäften oder online zahlen, sondern auch deutschlandweit und international Geld abheben. In diesem Ratgeber möchten wir die Kreditkarten, die euch die norisbank anbietet, thematisieren.

norisbank logo
Das Logo der norisbank

Die Kreditkarten der norisbank in der Analyse

Grundsätzlich lohnt sich eine Kreditkarte, wenn man diverse Geldgeschäfte erledigen möchte, die über die gewöhnliche Girokarte hinausgehen. Hierfür eignet sich die Kreditkarte besonders für den Auslandseinsatz beispielsweise. Ihr seid damit flexibel und habt jederzeit Zugriff auf euer finanzielles. Schließlich bieten euch das Maestro-Unternehmen oder die VISA Gesellschaft Akzeptanzstellen in über 200 Länder. Doch die Dienstleistungen der Kreditkartengeber unterscheiden sich untereinander von einander. Was bietet euch die norisbank für ein Angebot an? Hierfür haben wir für euch die Vor und Nachteile herausgefiltert.

Vorteile der norisbank Kreditkarte

  • Kostenfreie Kontoführungsgebühr
    • Als Direktbank erspart euch die norisbank das monatliche Entgelt. Des Weiteren braucht ihr keinen Mindestgeldeingang nachzuweisen.
  • Deutschlandweit ohne Gebühren Geld abheben
    • Dies gilt jedoch nur für die EC-Karte und nicht für die Kreditkarte MasterCard. Nichtsdestotrotz könnt ihr innerhalb des Bankverbundes der Deutschen Bank überall Geld abheben.
  • Europaweit Geld abheben
    • Die norisbank bietet euch mit der Kreditkarte dafür die Möglichkeit an, außerhalb Deutschlands innerhalb der EU Geld abzuheben. Der ganze Vorgang ist sogar kostenlos.
  • Bargeldeinzahlung möglich
    • In Gegensatz zu vielen anderen Direktbanken, könnt ihr bei der norisbank Geld einzahlen. Dies funktioniert innerhalb der Deutschen Bank und Münzgeld ist von diesem Angebot ausgeschlossen.
  • Charge-Karte und keine Debit-Karte
    • Die Kreditkarten der norisbank sind echte Charge-Karte und geben damit das Bild einer Kreditkarte wieder, wie wir es kennen. Debit-Karten sind auf euer Guthaben basierend, bei der Charge-Karte hingegen zahlt ihr am Ende des Monats eine Rechnung und gegebenenfalls Zinsen. Prinzipiell möchten wir hinzufügen, dass wir keine Zinsen empfehlen.

Kleiner Bonus der norisbank

Die norisbank bietet euch als kleines Extra einen 100€ Neukundenbonus an, wen ihr bis zum 30.09.2020 das Girokonto der Norisbank aktiv nutzt. Hierfür müsst ihr mindestens 5 Zahlungspartner nachweisen. Diese könnten beispielsweise eure Handyrechnung oder euer Gehalt sein.

MasterCard norisbank
norisbank MasterCard

Nachteile der Kreditkarten der norisbank

  • Kreditkarte nicht seperat erhältlich
    • Solltet ihr euch für die Kreditkarte interessieren, erhaltet ihr nur eine mit dem Girokonto zusammen. Dementsprechend zwingt euch die norisbank, zunächst das Girokonto bei ihnen zu eröffnen. Auch wenn der Service kostelosi ist, entsteht dadurch ein unnötiger Aufwand.
  • Fremdwährungsgebühren für Zahlungen nicht in Euro
    • Die norisbank bezieht 1,75% Gebühr in Höhe der entstandenen Transaktion, solltet ihr eine Zahlung in einer anderen Währungsform als den Euro abschließen. Besonders hoch ist es nicht, jedoch machen es andere Banken besser!
  • Gebühren für Abhebungen bei Fremdwährung
    • Das Geld abheben in Europa ist zwar kostenfrei, jedoch bezieht die norisbank eine zusätzliche Leistung, hebt ihr Geld in einer anderen Währung als den Euro ab. Zwar sind diese mit 0,5% in Höhe der Transaktion sehr gering, jedoch nicht ohne Kosten.

Wie teuer sind die Kreditkarten der Norisbank?

DienstleistungMasterCard KreditkarteMasterCard direkt DebitkarteMasterCard direkt Debitkarte
Jahresbeitrag0€12€24€
Bonität nötig?neinjanein
KartentypKreditkarte monatliche AbrechnungDebitkarte tägliche AbrechnungDebitkarte tägliche Abrechnung
Bezahlen in Deutschlandohne Gebührohne Gebührohne Gebühr
Bargeldauszahlung in Deutschland (bei der Dt. Bank)2,5% mind. 6€kostenfreikostenfrei
Bargeldauszahlung in Deutschland bei sonstigem2,5% mind. 6€2,5% mind. 6€12 x jährlich kostenfrei ansonsten gleich
Bargeldauszahlung im Auslandkostenfreikostenfreikostenfrei
Bargeldauszahlung im Ausland bei anderen Partnernkostenfrei2,5% mind. 6€12 x jährlich kostenfrei ansonsten gleich
Die Informationen sind von hier erhalten.

Fazit: Lohnt sich die Kreditkarte bei der Norisbank?

Die Kreditkarte der Norisbank hat seinen Vorzug, sowie seine Nachteile. Besonders als Anreiz ist der Auslandsgebrauch der Kreditkarte. Hierfür bietet sie euch günstige Konditionen an. Allerdings ist die Nutzung innerhalb Deutschland im Vergleich zu anderen Banken nicht besonders lohnenswert.

norisbank Kreditkarten sehr gut
Die Kreditkarten der norisbank wurden mit sehr gut bewertet

Auch für Studenten eine Alternative – Studenten, die sich oft im Ausland befinden, können ebenfalls von der Karte sehr profitieren. Ihr spart euch Kosten, seid nicht an irgendwelchen Auflagen gebunden und könnt sogar die 100€ Gutschrift einsacken.

Welche Alternativen habt ihr?

Die norisbank hat als Tochtergesellschaft der Deutschen Bank schon das notwendige Know-How im Banking. Selbstverständlich bietet sie euch dementsprechend solide Banking Lösungen an. Jedoch gibt es andere Bankanbieter, die euch auch ein interessantes Angebot anbieten. Mögliche Anbieter für derartige Konten sind:

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.