Rechnungshai.de – Auf Rechnung bestellen in über 250 Shops

Auf Rechnung bestellen – Wie funktioniert Kauf auf Rechnung?

Kauf auf Rechnung ist eine Zahlmethode, bei der die Ware erst nach Erhalt bezahlt wird. Der Zeitraum bis wann spätestens die Zahlung zu erfolgen hat, wird Zahlungsziel genannt und wird auf der Rechnung angegeben. Nachfolgend erklären wir euch, wie der Kauf auf Rechnung funktioniert:

  1. Ware auswählen
  2. Zahlart Kauf auf Rechnung wählen und bestellen
  3. Nach Erhalt der Ware Rechnung begleichen

So einfach? Ja, so einfach! Genau deswegen ist diese Zahlart auch so beliebt. Wer online sicher einkaufen möchte, kommt um das Thema Kauf auf Rechnung nicht herum. Diese Zahlart gehört zu den sichersten Zahlungsmöglichkeiten im Internet. Wenn ihr online eine Bestellung bei einem Händler tätigt und die Zahlart Kauf auf Rechnung wählt, erhaltet ihr die Möglichkeit die Ware erst dann zu bezahlen, wenn ihr sie erhalten habt. Wann ihr sie bezahlen müsst, ergibt sich aus der Angabe in der Rechnung, dem sogenannten Zahlungsziel. Welche Vorteile ihr durch den Rechnungskauf habt und worauf ihr achten müsst erfahrt ihr auf diesen Seiten.

Die neuesten Shops, bei denen ihr auf Rechnung bestellen könnt:

Möbel Onlineshop, der alle Sparten abdeckt. Von Kinderzimmermöbel, Designermöbel bis hin zu Büromöbel. Der Shop bietet auch den Kauf auf Rechnung per Billpay an.

Auf Alba Moda finden Sie Damen- und Herrenmode. Hier finden Sie auch Schuhe, Taschen, Accessoires, Bademode und Markenartikel. Vor allem hat Alba Moda eine große Auswahl an Schuhen namhafter Marken. Hier können Sie Schuhe, Taschen, Accessoires, Bademode, Markenartikel, Damen- und Herrenmode auf Rechnung bestellen. Selbstverständlich bietet Alba Moda auch andere bekannte Zahlungsmethoden an. Auf Alba […]

Möbel Galerie bietet Ihnen exklusive und moderne Möbel an. Hier finden Sie italienische Möbel, Massivholzmöbel und Hochglanzmöbel. Möbelgalerieshop.de bietet Ihnen Babymöbel, Jugendzimmermöbel, Kinderzimmer, Badmöbel, Wohnzimmermöbel, Kommoden, Sideboards, Esszimmermöbel, Barmöbel, Couchgarnituren, Gartenmöbel, Schlafzimmermöbel, Büromöbel, Flurgarderoben, Dielenschränke, Küchenmöbel, Lampen, Leuchten, Funktionelle Lattenroste und Matratzen. Bei Möbel Galerie finden Sie alles was Sie für ein gemütliches zuhause brauchen. […]

200.000 Artikel entdecken, 1.000 Top-Marken aussuchen, 5.000 Schnäppchen jagen Otto bietet Ihnen fast alles was Sie für Ihren Haushalt brauchen. Hier finden Sie Mode für Damen, Herren und Kinder, Elektronik wie Notebooks, Tablets, Kühlschränke, Möbel, Babyartikel, Werkzeug, Schuhe und vieles mehr. Eine riesen Auswahl an Marken finden Sie bei Otto auch. Otto bietet Ihnen ebenfalls […]

Bereits seit 1927 gibt es QUELLE bereits. Seitdem hat sich QUELLE zu einem der bekanntesten Versandhäuser Deutschlands entwickelt. Groß geworden mit Katalogen, hat sich Quelle nun nach der Übernahme durch OTTO mehr auf den Online Versandhandel spezialisiert. Im Onlineshop von Quelle finden Sie ein riesiges Sortiment aus den Themenwelten Haushalt, Wohnen, Möbel, Baumarkt, Freizeit, Technik, […]

Auf Voelkner.de finden Sie eine riesen Auswahl an hochwertigen Elektronik Produkten und Elektroinstallationen. Voelkner bemüht sich ständig für Sie gute Produkte zu günstigen Preisen anzubieten. Hier können Privat- und Geschäftskunden bequem per Internet auf Rechnung bestellen. Voelkner.de bietet für Sie Produkte aus der Computertechnik, Kommunikationstechnik, Unterhaltungselektronik und Messtechnik auf Rechnung an. Hier können Sie aber […]

Was ist Rechnungshai.de ?

Wir suchen und finden für euch die besten Shops im Internet, welche Kauf auf Rechnung als Zahlart anbieten. Ausgesucht und kontrolliert, präsentieren wir euch hier sortiert und mit weiteren Details gespickt, stets neue Shops, wo ihr oft problemlos auf Rechnung bestellen könnt. Unsere Mitglieder haben zudem die Möglichkeit die Shops zu bewerten und zu kommentieren. Die neuesten Onlineshops in unserer Datenbank. Weitere Shops findet ihr in den Kategorien. Nutzt hierzu das Menü. Finden Sie Onlineshops in denen man auf Rechnung bestellen kann. Sogar als Neukunde per Rechnung zahlen ist in einigen Shops möglich. Rechnungskauf bequem.

Kauf auf Rechnung als Neukunde – Eine Hürde?

Sogar auf Rechnung bestellen als Neukunde kann funktionieren, wenn ihr gewisse Voraussetzungen erfüllt. Eines vorweg: Welcher Shop auch für Neukunden auf Rechnung bestellen ermöglicht, erfahrt ihr anhand des Icons. Damit kennzeichnen wir diese Shops. Es gelten oft jedoch noch weitere Voraussetzungen. Neben der Bedingung also, dass der Anbieter Neukunden grundsätzlich gestattet auf Ziel einzukaufen, findet in den meisten Shops (ca. 99%) auch Bonitätsabfragen statt. Besonders als Erstbesteller prüft der Händler ganz genau, wie es um das Zahlungsrisiko steht. Ihr müsst also besonders damit rechnen abgefragt zu werden, wenn ihr noch nie in dem gewünschten Shop bestellt habt. Für weitere Informationen hierzu, konsultiert ihr den Support des jeweiligen Anbieters. Weitere Informationen erfahrt ihr unserem Ratgeber zum Thema Als Neukunde auf Rechnung bestellen.

Rechnungen im Überblick
Rechnungen im Überblick behalten – sonst drohen Mahnkosten

Ist bestellen auf Rechnung als Neukunde trotz Schufa Eintrag möglich?

Viele Onlineshops bieten euch zwar den Kauf auf Rechnung als Neukunde an. Um sich jedoch finanziell abzusichern, nutzen die meisten Anbieter eine Schufaabfrage oder versuchen die Bonität durch andere Wirtschaftsauskunfteien und sogar Methoden zu überprüfen, um damit das eigene Zahlungsausfallrisiko abzuschätzen und gegebenfalls zu minieren. Mittlerweile ist das Online Einkaufen keine Frage der Technik mehr, sondern zunehmend ein Einkaufserlebnis, das Händler immer weiter verbessern möchten. Damals galt der Rechnungskauf nicht nur als Absatzwerkzeug, um mehr Kunden zu erhalten, sondern eine Vereinfachung der Bezahlung. In Zeit von Blitzüberweisung, mobile payment und epayment ist der Kauf auf Rechnung keine Notwendigkeit und Vereinfachung des technologischen Prozesses, sondern zunehmend ein Mittel, um die Kundenzufriedenheit zu erhöhen. Hier müsste man sich natürlich fragen, ob eine Bonitätsauskunft das Shopping Erlebnis nicht beeinträchtigt und sogar Kunden vergrault. So kann ein negativer Schufaeintrag für den Kunden ein Hindernis sein seine Wunschware zu erhalten. Häufig prüfen nämlich Onlineshops im Vorfeld, wie es um die Zahlungsbonität des Kunden bestellt ist. Nicht selten ist der Kunde tatsächlich nicht unschuldig. Verschlampt oder vergessen: Eine offene Rechnung haftet und sorgt auch in Jahren später noch für Problematik mit vielen geschäftlichen Tätigkeiten. Kredite werden nicht stattgegeben. Der Autokauf wurde durch die Hausbank des Autoherstellers abgelehnt. Man erhält keine Handyverträge. Ratenkauf ist nicht möglich. Das Leben wird immer komplizierter. Im Zuge der Digitalisierung werden nun Informationen immer schneller und effizienter übermittelt und verwertet. Das Speichern von Fristen und Versäumnissen passiert beinahe schon automatisch. Kunden sollten also  ein eigenes Interesse daran haben offene Rechnungen zu begleichen.

Online bezahlen
Online bezahlen mit Kreditkarte? Lieber auf Rechnung!

Wieso bieten Händler den Rechnungskauf ungern an?

Der Händler jedoch hat in Zeit zunehmender Online Kriminalität berechtigtes Interesse daran, seine zahlung auch problemlos zu erhalten. Die Bonitätsauskunft ist daher als ein Kompromiss anzusehen. Ohne Bonitätsauskunft wäre ein Kauf auf Rechnung wohl nicht möglich, da Händler fürchten müssten, zu hohe Zahlungsausfälle und damit zu hohe Kosten zu erhalten. Die Frage also, bei welchem Shop die Möglichkeit besteht auf Rechnung bestellen als Neukunde ohne Bonitätsprüfung, stellt sich heutzutage kaum mehr. Mittlerweile bietet fast jeder Shop nur noch den Rechnungskauf bei Bonitätsprüfung an. Einfache Integration von Dienstleistern wie Klarna, BillPay oder BILLSafe ermöglichen problemlos auf Rechnung einkaufen, vorausgesetzt die Bonität stimmt.

In deutschen Online Versandhäuser auf Rechnung bestellen

Deutschland ist das einzige Land, das den Rechnungskauf fest im Onlineshopping integriert hat. Damit genießt ihr das Privileg bequem, sicher und schnell Waren online zu bestellen. Damit das auch so bleibt, haben findige Geschäftsleute ePayment Module entwickelt, mit denen Händler auf der einen Seite abgesichert sind durch Zahlungsausfälle, und ihr als Kunden auf der anderen Seite vermehrt den Rechnungskauf nutzen könnt. Ohne diese Payment Anbieter, wie Klarna, BillPay, BILLSafe, RatePay wären viele Händler überhaupt nicht bereit diese Zahlart anzubieten. Mittlerweile sinkt auch die Zahl der Shops, die den Rechnungskauf in Eigenregie durchführen. Das bedeutet sie übernehmen die komplette Abwicklung, von der Integration bis hin zum Mahnverfahren bei Zahlungsausfall. Ohne Klarna und andere bekannte Dienstleister tragen jedoch die Händler das volle Risiko. Wer daher glaubt trotz Schufa Eintrags im Internet noch auf Rechnung bestellen zu können, der muss darauf achten einen guten Scorewert zu haben.

Rechnungskauf

Versandhandel
Auch Versandhändler müssen ans Risiko denken

Rechnungskauf funktioniert nicht? Alternative Zahlungsmittel

Lastschrift

Nachnahme

Vorkasse

ePayment (Paypal, Skrill, etc.)

Vergleich zwischen verschiedenen Rechnungskauf Bezahldienste

Verschiedene Anbieter sind in jeweils unterschiedlichen Online-Shops vertreten und ermöglichen Euch den Online-Kauf auf Rechnung.
Bekannte Anbieter sind unter anderem Klarna, BillPay, BillSafe, Paytomorrow und Payolution.
Für welchen dieser fünf exemplarischen Anbieter Ihr euch entscheidet, hängt allein von Euch ab. Diese genannten Anbieter haben sich nicht grundlos über viele Jahre bewährt und zeichnen sich heute durch Kundenfreundlichkeit und optimale Transparenz aus.

Klarna

Klarna ist ein Dienstleister, der den Kauf auf Rechnung für die Händler abwickelt. Bei Händlern die Klarna anbieten kann die gewünschte Zahlungsart einfach ausgesucht werden. Der Käufer hat nach Erhalt der Ware 14 Tage Zeit das Geld Klarna zu überweisen. Der Händler bekommt das Geld von Klarna und Sie zahlen es an Klarna zurück. Ein weiterer Vorteil von Klarna ist es, dass hier auch ein Ratenkauf ausgesucht werden kann. Das besondere an diesem Ratenkauf ist das Sie selber aussuchen können, was Sie jeden Monat überweisen möchten, das macht Sie finanziell sehr flexibel. Es gibt einen kleinen Mindestbetrag, der überwiesen werden muss, alles andere können Sie sich selber aussuchen und Sie erhalten jeden Monat per Post einen aktuellen Kontoauszug.

Paypal Rechnungskauf

Auch der große Anbieter Paypal bietet den Kauf auf Rechnung an. Viele Händler bieten den Paypal Rechnungskauf an. Hierbei ist kein Paypalkonto nötig und Sie überweisen nach Erhalt der Ware den fälligen Betrag an Paypal binnen 14 Tagen.

Billpay

Billpay ist ein weiterer Dienstleister für den Kauf auf Rechnung. Er funktioniert, ähnlich wie das System von Klarna. Einige Händler arbeiten mit Billpay zusammen und regeln somit den Rechnungskauf über Billpay ab. Hier zahlen Sie die Ware erst nach Erhalt. Und auch hier können Sie ähnlich, wie bei Klarna einen Ratenkauf durchführen. Allerdings müssen Sie sich hier für eine Laufzeit zwischen 3 und 24 Monaten entscheiden.

Paymorrow

Auch dieser Dienstleister ist bei einigen Händlern vertreten. Sie wählen den Punkt Rechnung aus und bezahlen auch hier erst nach Erhalt der Ware direkt an Paymorrow das Geld zurück.

Ratepay

Ratepay ist ebenfalls ein Dienstleister für Rechnungskäufe, welcher von einigen Händlern angeboten wird. Auch hier bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware. Des Weiteren bietet auch dieser Anbieter die Option des Ratenkaufes an.

ZahlverfahrenGebührenVorteileNachteileKontakt
KlarnaKauf auf RechnungKostenlos
  • viele Händler
  • kostenlose Nutzung
  • Keine Anmeldung nötig
  • hohe Mahnkosten
web: www.klarna.de
BillSAFEKauf auf RechnungKostenlos
  • viele Händler
  • Anmeldung nötig
web: www.billsafe.de
BillPayKauf auf RechnungKostenlos
  • keine Anmeldung nötig
  • vergleichsweise wenig Händler
web: www.billpay.de
RatePayKauf auf RechnungKostenlos
  • kostenlose Nutzung
  • vergleichsweise wenig Händler
web: www.ratepay.de

Klarna wurde im Jahr 2005 gegründet und hat sich inzwischen zum größten und bekanntesten Payment-Anbieter in Europa entwickelt. Über 900 Mitarbeiter sorgen täglich für die rund 100.000 eingehenden Transaktionen.
BillPay wurde dagegen erst im Jahr 2010 gegründet. Jener Anbieter ist neben Deutschland auch in Österreich und in der Schweiz vertreten.
BillSafe wurde im Jahr 2008 gegründet und zählt somit – wie Klarna auch – zu den Pionieren auf dem Gebiet des Online-Rechnungskaufs. Der Anbieter kann seit der Gründung eine kontinuierliche Steigerung seiner Aufträge verzeichnen.
Payolution wurde Anfang 2011 gegründet und wurde kurze Zeit später von Skrill komplett übernommen. In Online-Shops werden Ihr daher in den meisten Fällen “Skrill”, und nicht “Payolution” zu sehen bekommen.
Der Anbieter Paytomorrow wurde ebenfalls sehr früh gegründet: Der Karlsruher Zahlungsdienstleister existiert seit Februar 2008 und ist heute in zahlreichen Online-Shops vertreten.

Schlechte Bonität durch Rechnungskauf?

Zwar werden die Sicherheitsvorkehrungen bei den jeweiligen Zahlungsarten immer besser, jedoch ist es für Verbraucher am sichersten per Rechnung zu bestellen. Vielen Einkäufern sind die langen Zahlungsabwicklungen im Onlinegeschäft lästig. Es nimmt sehr viel Zeit in Anspruch Registrierungen und Formulare für die verschiedenen Zahlungsarten zu tätigen. Aus diesem Grund ist die klassische Rechnung auch heute noch beim online shoppen sehr beliebt und vor allem sehr gefragt.Versandhäuser die Mode, Möbel, Kosmetik, Werkzeug, Autoteile, Bücher und Notebooks vertreiben bieten gerne Ihren Kunden die Bezahlung per Rechnung an. Dies ist gut für das Geschäft und für den Kunden der online auf Rechnung shoppen möchte auch.Für Unternehmen ist das Einkaufen auf Rechnung ein Muss. Denn es kostet viel Zeit und Geld mit anderen Zahlungsarten Ware oder Dienstleistungen zu bezahlen.Einkäufer die über kein Online-Banking verfügen, bestellen eher gerne per Rechnung, als dass sie zuerst zur Bank gehen und die Bezahlung per Überweisung manuell tätigen müssen. Die gewünschte Ware kommt so schneller bei dem Käufer an. Auch locken mittlerweile viele Unternehmen mit der einfachen und bequemen Bezahlung per Rechnung an. Sie gewähren ihren Kunden sogar eine extra lange Zahlungsfrist, zum Beispiel innerhalb von 30 Tagen. Dies ist für die meisten Online-Einkäufer sehr verlockend und verleitet sie so eher zum Kauf. Danach hat man als Kunde keinen Stress die Rechnung schnell zu begleichen, sondern hat genug Zeit um in Ruhe zu bezahlen. Mit der Bezahlung per Rechnung kann man sogar bis zum nächsten Monatsgehalt Zeit zu gewinnen und so schon das Bestellte früher erhalten.

Der Kunde ist König

Online einkaufen wird immer beliebter. Immer bessere Technologien sorgen für ein zusehends besseres Einkaufserlebnis. Bilder werden immer detailreicher, Shops immer moderner. Nur riechen und schmecken kann man die Ware noch nicht. Jedoch anprobieren. Dank Webcam und Software bieten einige Shops sogar den Kunden die Möglichkeit an das Bekleidungsstück der Wahl vorab ‘anzuprobieren’. Die Idee ist nicht neu: Vor dem Kauf einfach ausprobieren. Diese Möglichkeit möchte man seinen Kunden gewähren.

Um das ‘Anprobieren’ wie oben beschrieben nicht nur mit einer Webcam durchzuführen, sondern auch die Chance haben, die Ware hautnah zu erleben, bieten viele Händler den Kunden spezielle Services wie eine verlängerte Rückgabefrist, oder die Geld-Zurück-Garantie. Doch nicht nur auf diese Weise erhalten Kunden die Möglichkeit die Ware problemlos zu testen. Auch die Möglichkeit auf Rechnung zu zahlen möchten immer mehr Händler als einen besseren Service anbieten.

Das sollte für die meisten Shops gelten. Und so entsteht ein harter Konkurrenzkampf zwischen den Shops. Die Anzahl steigt immer weiter an. Tausende Onlinehändler bieten Mode, Fashion, Schuhe, Werkzeuge und Elektronik an. Doch nur wenige haben sich bislang dazu entschlossen dem Kunden den Rechnungskauf anzubieten. So wenige Onlineshops diese Zahlart gewähren, so gibt es bereits genug, die damit werben, aber oft nu unter größten Restriktionen. Bonität, Mindestbestellwert, Maximumbestellwert, etc. sind nur einige Einschränkungen. Oft werben Onlineshops mit dem Rechnungskauf im Internet, bieten dies aber nur für Gewerbekunden oder Bestandskunden mit entsprechender Bonität an. Frei nach dem Motto: Ist die Katze erst im Sack…

Welche Vorteile habe ich?

Bekannte Online-Shops haben sich in den letzten Jahren als sicher und zuverlässig bewährt. Doch dennoch kommt es immer wieder zu Problemen. Diese liegen oftmals darin, dass die Lieferung überhaupt nicht erst ankommt oder diese nicht der Beschreibung und/oder Euren persönlichen Vorstellungen entspricht. In beiden Fällen habt ihr das Geld bereits überwiesen. Nun geht es darum, euer Geld irgendwie zurück zu bekommen. Auf genau dieses Szenario möchte natürlich jeder Käufer verzichten.
Der Rechnungskauf bietet Euch hier die perfekte Absicherung: Erst nachdem Ihr Eure Lieferung erhalten habt, müsst Ihr diese bezahlen. Falls Ihr Sie allerdings nicht behalten wollt, schickt Ihr sie einfach zurück und müsst natürlich auch nichts bezahlen. Ihr Seid also absolut auf der sicheren Seite.
Auch wenn Ihr gerade einen finanziellen Engpass habt, einen bestimmten Gegenstand o. Ä. aber dringen benötigt, bietet sich der Rechnungskauf an. Nach Erhalt der Ware habt ihr in der Regel zwei Wochen Zeit, das Geld zu überweisen.

Rechnungskauf im Mobile Payment

Rechnungshai

Wer im Internet sicher und bequem kaufen möchte, sollte sich nach Onlineshops umsehen, die die Bezahlmethode ‘Rechnungskauf’ anbieten. Hierbei handelt es sich um nichts anderes als den Kauf von Waren auf Ziel, d.h. ihr bestellt zuerst die Ware online und erhaltet sie geliefert. Danach zahlt ihr bequem per Banküberweisung oder zahlt einfach das Geld Bar auf das Konto des Anbieters ein. Meist gewähren Onlineshops, bei denen der Kauf auf Rechnung möglich ist, eine Zahlfrist von 7 bis 14 Tagen. Einige Onlineshops bieten sogar noch längere Zahlungsfristen, wie z.b. einen Monat. So verlockend das Onlineshopping mit Rechnungskauf auch sein mag, so vorsichtig muss man auch sein. Schnell vergisst man Rechnungen zu begleichen und hat dann Mahnungen in Verbindung mit weiteren Mahngebühren am Hals. Auch ist die Verlockung groß Ware zu kaufen, nur um sie auszuprobieren oder gar Produkte zu bestellen, die man sich sonst nicht kaufen würde, weil der Preis zu hoch ist. In solchen Fällen raten wir euch dringend vor jedem Kauf über die Konsequenzen nachzudenken. Negative Schufaeinträge und horrende Mahnkosten kommen auf euch zu in solchen Fällen. Auch setzen Onlineshops solche säumigen Zahler auf eine schwarze Liste, die in Zukunft nur noch eine Bestellung per Vorkasse ermöglicht. Das würde dann bedeuten, dass man zuerst bezahlen muss und erst dann die Ware erhält. Diese Methode ist natürlich äußerst unlukrativ für jeden Onlineshopper, da die Ware meist erst nach zwei Werktagen versandt wird. Wir empfehlen euch für einen bequemen Einkauf im Internet pünktlich die Rechnungen zu begleichen.

Ihr findet bei uns über 200 tolle Onlineshops, bei denen ihr auf Rechnung bestellen könnt. So macht Onlineshopping Spaß!