Zahlungsarten

Alle Zahlungsarten im Überblick

Online Zahlungsmöglichkeiten im Vergleich

Zahlungsarten

Rechnungskauf hat von allen Zahlungsarten die größten Vorteile

Wer online Bestellungen tätigt und diese bezahlen muss, hat in den meisten Onlineshops nicht nur eine Möglichkeit dies zu tun. Je nach Shopgröße, Produktkategorie, AGB, Kundenbonität und Zeitpunkt werden verschiedene Zahlarten angeboten. Dabei genießt jede Zahlart ganz eigene Vorzüge und auch Nachteile. Auf dieser Seite wollen wir euch die gängigsten Zahlarten des Onlineshoppings mit ihren jeweiligen Vorteilen und Nachteilen vorstellen und euch damit dabei helfen, die richtige Zahlweise für euch auszuwählen. Neben Faktoren wie Einfachheit und Bequemlichkeit spielt natürlich der Faktor Sicherheit eine entscheidende Rolle. Doch dazu später mehr. Zunächst grenzen wir die Zahlarten von Zahldienstleistern ab, damit ihr diese nicht verwechselt.

Abgrenzung zu den Zahlungsdienstleistern

Wer schonmal von Klarna oder BillPay gehört hat, hat vielleicht schon eine Vorstellung von dem, was Zahlungsdienstleister genau sind. Auch Sofortüberweisung (SOFORT Überweisung) und Giropay gehören dazu. Während die klassischen Zahlarten wie Kauf auf Rechnung und Vorkasse die Art und Weise darstellen, mit der online Geld transferiert werden kann, sind Zahlungsdienstleister diejenigen, die diese Wege überhaupt zur Verfügung stellen oder vereinfachen. Wir sprechen hierbei nicht von Bankensoftware. Vielmehr nutzen diese Dienstleister eine Verbindung zu eurer Bank zwecks Verifikation (zum Beispiel bei sofort Überweisung oder Giropay). Auch PayPal gehört zu den Dienstleistern, da es nur die Zahlung vereinfacht. Letztlich zahlt ihr das Geld erst auf das Konto von PayPal ein, um damit einfacher mit eurem PayPal Konto bei allen Shops zu bezahlen, die PayPal zum Partner haben. PayPal hat jedoch das Internetgeld so drastisch revolutioniert, dass es fast schon den Status einer Zahlart darstellt.

Welche Zahlmethoden gibt es ?

Nachdem wir die Zahlungsarten von den Zahldienstleistern abgegrenzt haben, haben wir eine bessere Vorstellung von den Zahlarten im Internet. In diesem Abschnitt werden wir euch die wichtigsten Zahlarten vorstellen, um sie später in einer Pro-contra Tabelle miteinander zu vergleichen:

Vorkasse (auch Überweisung)

Diese Zahlart ist die mit Abstand verbreitetste in Deutschland und auch weltweit. Hier bezahlt ihr als Kunden, bevor eure Bestellung in den Versand übergeht. Viele Shops beginnen noch nicht einmal mit den Versandvorbereitungen, die einen schnellere Bearbeitung zur Folge haben könnten, bevor das Geld nicht auf das Händlerkonto eingegangen ist. Der Händler sendet euch nach der Bestellbestätigung die Kontodaten zu und nennt euch den Gesamtbetrag. Nach Erhalt des vollständigen Betrags, wird die Ware versendet.

Kauf auf Rechnung

Die mit Abstand beliebteste Zahlart in Deutschland. Ihr bezahlt erst nach Erhalt der Ware. Mehr dazu findet ihr auf unserer Seite zu „Was bedeutet Kauf auf Rechnung?„.

Lastschrift (auch SEPA Lastschrift oder Bankeinzug)

Bei der Lastschriftzahlung wird der Betrag automatisch von eurem Bankkonto abgebucht. Während eurer Bestellung teilt ihr dem Händler eure Bankdaten (IBAN und BIC) mit. Oft prüft der Händler sofort, ob das Konto existiert. Wenn die Daten stimmen, wird die Ware an euch versendet. Dies geschieht oft noch taggleich, sofern ihr die Bestellung früh am Tag getätigt habt. Der Händler wird innerhalb der nächsten 2-3 Bankarbeitstage den Betrag mittels Lastschrift von eurem Konto abheben. Ihr müsst hierzu nichts tun, außer zu Beginn euer Einverständnis zu geben. Bei Verträgen werden oft sogenannte Mandate nötig. Alles, was ihr zu SEPA Lastschriftmandaten wissen müsst, erfahrt ihr hier.

Nachnahme

Bei einer Bestellung per Nachnahme wird die Ware in der Regel sofort an euch gesendet. Die Bezahlung erfolgt an eurer Haustür (der Lieferadresse), wo der Paketbote euch diese quittiert. Viele Paketdienstleister nehmen dafür ein zusätzliches Entgelt an, meist 2-5 Euro.

Kreditkarte

Ihr bezahlt noch während eurer Bestellung einfach per Kreditkarte. Dazu benötigt ihr die Daten, die auf eurer Kreditkarte stehen und einen sogenannten CVV Code. Dabei handelt es sich um die letzten drei Ziffern des Zahlencodes auf der Rückseite. Die Verifizierung erfolgt in der Regel in Echtzeit und ihr erhaltet eine Bestätigung innerhalb weniger Sekunden.

Online Bezahldienste (Beispiele: Paypal, Skrill)

Bezahldienste funktionieren in der Regel so, dass ihr nach der Registrierung keine Bankdaten o.ä. mehr benötigt. Ihr müsst die Bezahlung nur noch per Login mit Benutzernamen und einem Passwort bestätigen. Die meisten Shops weltweit bieten mittlerweile Paypal oder Skrill an. Diese bedienen sich wiederum der oben genannten Zahlarten. Die Bankdaten bleiben den Shops aber verborgen.

Echtzeitüberweisungen: Giropay / sofort Überweisung

Diese funktionieren in der Regel so, dass ihr online sofort die Überweisung tätigen könnt. Diese Dienste verbinden sich mit eurem Konto und erhalten in Echtzeit eine Rückmeldung von eurer Bank, ob die Überweisung funktioniert hat. Daraufhin erhält der Shop umgehend Bescheid und weiß, dass ihr eure Bezahlung getätigt habt. Diese Dienste fungieren dabei meist als Vermittler. Einige von ihnen gewähren sogar Käuferschutz. Auch wenn ihr hier also per Vorkasse zahlt, ist euer Geld oft noch einige Tage geschützt, da dieses in der Regel erst nach einigen Tagen an den Shop freigegeben wird.

Wie unterscheiden sich die Zahlungsarten ?

Um die Vorteile und Nachteile besser zu verstehen, ist es notwendig, dass ihr die Unterscheidungskriterien kennt. Neben dem Merkmale Sicherheit spielen aber auch Integrität, Benutzerfreundlichkeit und Verfügbarkeit eine wichtige Rolle. Die Sicherheit ist natürlich am wichtigsten für jeden. Ihr wollt nicht nur sicher bezahlen und am Ende Gewissheit darüber haben, ob euer Geld auch angekommen ist. Ihr wollt auch keinem Betrüger aufliegen. Immerhin gibt es heutzutage zahlreiche Fake Shops, die nur darauf warten, Geld von euch zu erhalten, ohne die Ware zu liefern. Außerdem ist es wichtig, dass nach Zahlung niemandem sonst die Möglichkeit gegeben werden kann, Zugriff auf eure Konten zu erlangen. So versuchen Betrüger immer wieder Zugriff auf eure Paypalkonten zu erlangen.Was die Integrität betrifft, so bestehen auch hier große Unterschiede. Einige Zahlmethoden erfordern mehr Eingaben oder kompliziertere Informationen. Benutzerfreundlichkeit bedeutet, dass ihr bequem einkaufen könnt. Das gilt nicht nur auf eurem Heim PC, sondern auch auf aktuellen Smartphones oder eurem Tablet. Zudem gibt es Unterschiede bei den Zahlarten im Hinblick auf die Programmierweise. So erfordern einige nur die Eingabe von Informationen (zB. IBAN und BIC bei Lastschriftzahlung), einige hingegen benötigen den Zugriff auf eine API. Dadurch müssen häufig neue Browserfenster oder Tabs geöffnet werden. Wer einen Popup Blocker nutzt oder Flash blockiert, wäre nun nicht in der Lage zu bezahlen. Was die Verfügbarkeit betrifft: Jeder Händler hat Handlungsfreiheit in Bezug auf die Zahlartauswahl. Ihr werdet also nicht alle Zahlarten bei jedem Shop finden – die einen jedoch häufiger als die anderen. Nachfolgende Tabelle zeigt euch die Vorteile und Nachteile jeder Zahlart im Hinblick auf oben genannte Kriterien auf:

Vorteile und Nachteile der einzelnen Zahlungsmöglichkeiten

Zahlmethode

Kauf auf Rechnung

Vorkasse

Lastschrift

Nachnahme

Kreditkarte

Sicherheit

+++++ + +++ +++ +

Integrität

+++++ +++++ +++ +++ ++

Benutzerfreundlichkeit

+++++ + +++ ++++ +++

Verfügbarkeit

+ +++++ +++ +++ +++

Erläuterung

Kauf auf Rechnung

Funktionsweise Sicherheit Integrität Bequemlichkeit Verfügbarkeit
Nach Erhalt der Ware, bezahlt ihr den Kaufpreis. Pro: Keine Mitteilung eurer Bankdaten , keine Registrierung nötig Pro: Keine API, Schnittstelle nötig, keine speziellen Plugins oder Browser nötig Pro: Keine Registrierung nötig; häufig als Gast bestellbar; Keine Kontodaten nötig; Versand oft sofort Im Vergleich bieten wenige Shops den Rechnungskauf an, da das Risiko aufseiten des Höndlers sehr hoch ist.
Contra: Bonitätsabfrage » Kenntnis eurer Rechnungsadresse Contra: Contra: Rechnungen können vergessen werden. Dies führt häufig zu hohen Mahnkosten.

Vorkasse

Funktionsweise Sicherheit Integrität Bequemlichkeit Verfügbarkeit
Der Händler versendet erst nach vollständiger Bezahlung. Pro: Keine Mitteilung eurer Bankdaten , keine Registrierung nötig Pro: Keine API, Schnittstelle nötig, keine speziellen Plugins oder Browser nötig Pro: Fast alle Shops bieten Vorkasse an. Das Risiko ist aufseiten des Händlers äußerst gering.
Contra: Bei Betrug ist das Geld komplett weg. Bei falscher Überweisung besteht noch eine minimale Hoffnung… Contra: Contra: Aufwendig, da ihr manuell die Überweisung durchführen müsst (Onlinebanking oder am Schalter)

Lastschrift / Bankeinzug / SEPA Einzug

Funktionsweise Sicherheit Integrität Bequemlichkeit Verfügbarkeit
Der Händler zieht den Kaufpreis automatisch von eurem Bankkonto ab. Versand erfolgt oft sofort. Pro: keine Registrierung nötig, Bei Betrug könnt ihr das Geld innerhalb von acht Wochen zurückbuchen lassen (Rücklastschrift) Pro: ihr müsst nur eure IBAN und BIC in ein Formular eingeben Pro: keine Registrierungen nötig Viele Shops bieten Lastschrift als Alternative zum Rechnungkauf an. Ein Kompromiss zwischen Bequemlichkeit und Sicherheit für beiden Seiten. Die Häufigkeit liegt im Mittel.
Contra: IBAN und ggf. BIC werden nenntlich gemacht. Contra: Contra: Eingabe eurer langen IBAN Nummer kann nerven.

Nachnahme

Funktionsweise Sicherheit Integrität Bequemlichkeit Verfügbarkeit
Ihr bezahlt die Ware direkt an eurer Haustüre beim Paketboten Pro: Keine Mitteilung eurer Bankdaten , keine Registrierung nötig Pro: nur selten ist eine API zu einem Paketdienstleister nötig Pro: Ihr zahlt direkt in bar. Die Häufigkeit entspricht in etwa dem der Lastschrift
Contra: Wenn die Ware nicht dem entspricht, was ihr bestellt habt, so ist euer Geld weg! Contra: Contra: Bei hohem Bestellwert müsst ihr erst das Geld in bar bereit haben.

Kreditkarte

Funktionsweise Sicherheit Integrität Bequemlichkeit Verfügbarkeit
Ihr bezahlt die Ware direkt an eurer Haustüre beim Paketboten Pro: Pro: Pro: Zahlung wird sofort verbucht. Die Häufigkeit entspricht in etwa dem der Lastschrift
Contra: Bei Betrug ist es schwierig das Geld zurückzuerhalten. Betrügerische Shops können eure Kreditkartendaten klauen und auf eure Kosten einkaufen. (Phishing) Contra: API Schnittstelle zu einem dritten Dienstleister meistens nötig Contra: Ihr benötigt eure Kreditkarte und müsst neben der Nummer auch eure persönlichen Daten eingeben.

Fazit zu den Zahlungsmöglichkeiten

Diese Seite hat euch gezeigt, dass auch wenn es immer neue Zahlmethoden gibt und die Technik weiter voranschreitet, die Grundprinzipien des Bezahlens erhalten bleibt. Die neuen Dienste bedienen sich schließlich den klassischen Zahlarten Vorkasse, Rechnungskauf, Lastschrift, Kreditkarte und Nachnahme. Meist fügen sie nur zusätzliche Services und Sicherheiten für beide Seiten hinzu, sodass das Bezahlen einfacher und sicherer werden kann. Dennoch: Das Bezahlen per Rechnung ist und bleibt unangefochten die Nummer Eins beim Shopping für alle Kunden. Ihr genießt hier alle Vorteile und verzichtet auf nichts. Ihr dürft lediglich eure Rechnungen nicht vergessen!