Welche Banken bieten euch ein kostenfreies Girokonto an?

Geldkoffer

Das Bankkonto für jeden

Neben der Möglichkeit eines kostenlosen Girokontos bei einer Direktbank, bieten auch einige Banken mit Filialen kostenlose Konten an. Dabei gibt es regional aber Unterschiede, gerade bei den Volksbanken und Sparkassen.
Die besten kostenlosen Konten und deren Bedingungen werden euch nun im Folgenden vorgestellt.

Innenstadt Verkehr
In der heutigen Zeit ist es üblich, dass jeder einzelne von uns auch ein Bankkonto besitzt, mit dem er seine Geschäfte erledigen kann. Doch welche Bank bietet euch ein kostenfreies Girokonto an? In diesem Ratgeber erfährt ihr es.

Das kostenlose Girokonto der ING-DiBa

Das kostenlose Girokonto der ING-DiBa ist sehr beliebt, vor allem bei jungen Leuten.
Voraussetzung für die kostenlose Nutzung ist ein monatlicher Geldeingang von mindestens 700 EUR oder ein Alter von unter 28 Jahren. Ist man über 28 Jahre oder verdient unterhalb der 700 EUR Grenze, kostet das Konto 4,90 EUR im Monat. Auch eine Kreditkarte gibt es kostenlos zum Konto dazu. An ganzen 57.763 Geldautomaten in Deutschland kann kostenlos Bargeld geholt werden.

Das beleglose Konto der Commerzbank

Auch die Commerzbank bietet ein kostenloses Girokonto. Voraussetzung für die kostenlose Kontoführung ist, dass das Konto beleglos geführt wird. Sprich, komplett online. Die Kontoauszüge kommen ganz bequem in das Postfach, wo man sie sich selbst ausdrucken kann. Verlockend ist, dass es sogar für die 3-monatige aktive Nutzung des Kontos nochmal 50 EUR Bonus oben drauf gibt.
Auch eine Kreditkarte kann kostenlos zum Konto beantragt werden.

Das gebührenfreie Konto von N26

Das Konto von N26 ist besonders beliebt, da alle Aktivitäten rund ums Konto ganz einfach in der App vorgenommen werden können. Zum Konto gibt es eine kostenlose Debit-Mastercard, die gerade für das Online-Shoppen sehr praktisch ist. Pro Monat können bis zu drei kostenlose Geldabhebungen am Automaten ausgeführt werden. Jede weitere Abhebung wird mit zwei Euro berechnet.
Ein großer Vorteil des kostenlosen Kontos von N26, ist das Echtzeitbanking. Dadurch erhält man bei jeder Transaktion direkt eine Push-Mitteilung der App und behält seinen Kontostand jederzeit im Blick.

N26 Kreditkarte
Bei der N26 Bank erhaltet ihr zu eurem Girokonto eine Kreditkarte, mit der ihr überall Geld abheben könnt. Schließlich besitzt die Direktbank keinen Bankverbund und ist daher von anderen Automaten abhängig.

Die Norisbank mit dem Top-Girokonto

Auch das Top-Girokonto der Norisbank ist frei von jeglichen Kontoführungsgebühren.
Ebenfalls gibt es die Möglichkeit, alle Bankgeschäfte in der App zu verwalten. An über 9.000 Geldautomaten kann gebührenfrei Bargeld abgehoben werden.
Ausgegeben wird zum Konto auch eine Kreditkarte, die ebenfalls kostenlos ist und keine jährliche Gebühr verlangt. Die Überweisungen werden sicher mit der Tan-App der Norisbank verifiziert. Auf Wunsch kann aber auch eine mobile Tan auf das Smartphone empfangen werden.

Das Girokonto von 1822direkt

Bis zum 27. Lebensjahr ist das Konto komplett kostenlos. Es bleibt danach auch weiterhin kostenlos, wenn ein monatlicher Geldeingang von mindestens 700 EUR vorliegt.
Die 1822direkt Direktbank gehört zur Frankfurter Sparkasse. Somit kann an 23.574 Geldautomaten kostenlos Bargeld abgehoben werden.
Zu dem Konto ist eine VISA-Kreditkarte erhältlich. Mit dieser lassen sich bequem auch online sichere Zahlungen durchführen. Monatlich können bis zu sechs kostenlose Abhebungen am Automaten getätigt werden.

Das DKB Cash-Konto

Mit einer super Ausstattung von 57.763 Geldautomaten kann die DKB Bank glänzen. Zu dem Konto dazu gibt es eine Visa Debitkarte, mit der nicht nur im Internet bezahlt werden kann, sondern auch im Ausland. Ebenfalls behalten sich die Kosten für den Dispo im guten Durchschnitt. Auch Lastschriften sind kostenlos, genauso wie das Tätigen von Überweisungen und Daueraufträgen.
Das Verwalten vom Konto kann online oder über die App durchgeführt werden. Auch über den telefonischen Kundenservice können Zahlungen getätigt werden.
Ein weiterer Vorteil ist, dass das Konto direkt online beantragt werden kann. Aufgrund der Möglichkeit sich per Videoident zu identifizieren, kann das Konto bereits nach wenigen Minuten eröffnet sein.
Zudem ist die DKB Kooperationspartner von vielen Shops, bei denen man durch die Vorlage der DKB Card einige Rabatte und Vorteile erhält.

Grundsätzlich gilt, dass fast alle Konten, die kostenfrei zur Verfügung gestellt werden, oftmals nur online verwaltet werden können. Durch die eigenständige Verwaltung der Konten, können die Konten nämlich kostenlos angeboten werden, da so keine Kosten für die Betreuung in Filialen durch Mitarbeiter mit einkalkuliert werden müssen. Allerdings fällt somit in vielen Fällen die direkte Betreuung durch einen zuständigen Ansprechpartner weg.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.