Alle Kreditkarten der Targo Bank im Überblick

Online-Classic-Karte

Banking mit den Kreditkarten der Targo Bank

Jeder von euch besitzt sicher bereits ein Girokonto mit der dazugehörige Girokarte. Mittels diesem Bankkonto seid ihr in Deutschland zumindest sehr flexibel und könnt eure Geschäfte erledigen, Rechnungen zahlen sowie Verträge aufnehmen. Ohne dem Girokonto seid ihr in Deutschland also ziemlich aufgeschmissen. Besitzt ihr allerdings ein Girokonto bei der Targo Bank, könnt ihr auch eine solide Kreditkarte zu besseren Konditionen beantragen. Anderenfalls braucht ihr für die Kreditkarte kein Girokonto bei der Targo Bank.

targo bank logo
Die Targo Bank bietet euch ein umfangreiches Sortiment an Angebote an. Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, empfehlen wir euch diesen Ratgeber.

Mit dieser Kreditkarte habt ihr dann nochmal den Vorteil, dass ihr weitaus flexibler seid. Banking auf der ganzen Welt ist euch mit der VISA Kreditkarte der Targo Bank also möglich. Des Weiteren erhält ihr beim Zahlen mit der Kreditkarte oftmals bessere Angebote, Geld zurück und habt im Grunde auch mehr Optionen. In diesem Sinne bietet euch die Targo Bank drei Kreditkarten an, die euch den Alltag und auch euren nächsten Urlaub erleichtern sollen. Daher möchten wir euch in diesem Ratgeber alles über die Kreditkarten der Targo Bank berichten.

Welche Kreditkarten hat die Targo Bank im Portfolio?

Wie oben bereits erwähnt, bietet euch die Targo Bank drei verschiedene Kreditkarten an, die sich preislich und von der Leistung her unterscheiden. Wenn ihr das passende Girokonto dann auch noch habt, erhält ihr besondere Rabatte und könnt die Kreditkarten nochmal günstiger bekommen.

Die Online-Classic-Karte der Targo Bank

Die Online-Classic-Karte der Targo Bank ist die einzige VISA Kreditkarte der Filialbank, welche ohne jährliches Entgelt ist. Zusätzlich braucht ihr auch für Bargeldabhebungen nichts zu zahlen, sofern ihr bei den Geldautomaten der Targo Bank Bares bezieht. Wenn ihr eine positive Bonität besitzt, erhält ihr ausreichend Freiraum zum Bezahlen mit der Kreditkarte. Allerdings ist die Kreditkarte eine Charge-Karte, was bedeutet, dass ihr am Ende einer Periode, meist einen Monat, die Rechnung eurer Kreditkarte abzahlen müsst. Tut ihr dies nicht, fallen Sollzinsen in Höhe von 13,81% an.

Wie gut ist die Online-Classic-Karte der Targo Bank?

Online-Classic-Karte

Ein Punkt der für die Kreditkarte spricht ist, dass sie kostenfrei ist. Außerdem benötigt ihr auch kein Girokonto bei der Targo Bank und erspart euch auch den Stress euer Bankkonto zu wechseln. Des Weiteren könnt ihr eure Schuld auch in flexiblen Ratenzahlungen tätigen. Allerdings kann dies teuer werden, da eure Kreditkartenrechnung auch mit den o.g. Sollzinsen verbucht werden. Allerdings fallen dafür keine Kosten im Ausland an, wenn ihr mit der Karte bezahlt. Es sei denn, ihr bezahlt außerhalb des Euroraums, dann müsst ihr mit Fremdwährungsentgelt in Höhe von 1.85% des Umsatzes. Jedoch finden wir diesen Beitrag im Normalbereich und günstiger, als wie viele andere Kreditkarten. Obwohl die Karte kostenfrei ist, erhält ihr 5% Reise-Rückvergütung beim Kauf eines Flugtickets beispielsweise.

Die Gold-Karte der Targo Bank

Die Gold-Karte ist das Update der Online-Classic-Karte, welche euch 59€ im Jahr kostet. Anders als die kostenfreie VISA Kreditkarte, habt ihr hierbei allerdings Anspruch auf den persönlichen Service mit den Bankmitarbeitern. Damit ist die Karte nicht nur über das Internet bedienbar. Hinzu kommt, dass für den deutlich hohen Aufpreis die Funktionen der Gold-Karte deutlich stärker sind. Im Vorfeld können wir euch sagen, dass sich die Karte dann besonders lohnt, wenn ihr in Europa viel unterwegs seid.

Was ist so besonders an der Gold-Karte?

Die Funktionen der Online-Classic-Karte sind im Grunde geblieben, allerdings genießt ihr bei der goldenen VISA Kreditkarte deutlich mehr Freiheiten. Zum einen könnt ihr an allen Geldautomaten kostenfrei Geld abheben. Zum anderen genießt ihr den Vorteil der Einkaufsversicherung, was bedeutet, dass ihr bei Verlust oder Schaden bspw. im Jahr bis zu 30.000€ zurückbekommt. Die Voraussetzung hierbei ist allerdings, dass ihr dann auch euren Einkauf mit der Karte bezahlt habt. Zur Reiserückvergütung von 5% erhält ihr dann auf jeden Euro 1% Cashback auf euren mit der Kreditkarte bezahlten Einkauf. Wenn ihr also meint, im Jahr mit der Karte 5.900€ bezahlen zu können, dann rentiert sie sich. Schließlich deckt ihr damit euer jährliches Entgelt ab.

Allerdings müsst ihr beachten, dass der Einsatz in Fremdwährung deutlich teurer ist. Mit 3,5% des Umsatzes ist sie höher als der Deutlich. Beim Bargeld abheben zählt dann noch die Bedingung, dass es mindestens 5,95€ sein müssen. Außerdem müsst ihr für die Zusatzkarte, anders als bei der Online-Karte, extra zahlen.

Die Premium-Karte der Targo Bank

Die Premium-Karte ist definitiv mit 97€ jährliches Entgelt keine günstige Karte, allerdings ist die Leistung logischerweise deutlich besser auch. Wie die goldene Kreditkarte der Targo Bank lohnt sich der Einsatz der Premium-Karte besonders in den europäischen Raum. Das Bargeld abheben sowie Zahlen in EU-Ländern ist kostenfrei. Die Rabattaktionen sind nochmal deutlich verstärkt. Außerdem genießt ihr eine Vielzahl von verschiedenen Versicherungen. Einige überraschen sogar uns. Solange ihr nicht außerhalb des EU-Raumes mit der Karte zahlt, kann sich der Einsatz der Premium-Karte für euch rentieren.

Targo Bank Starterkonto
Die Targo Bank wirbt mit einer kostenfreien Kontoführung ab einem bestimmten monatlichen Geldeingang.

Was macht die Premium-Karte so stark?

Anders als bei der goldenen Kreditkarte erhaltet ihr kein Cashback, sondern kriegt für jeden Euro im Einkauf einen Bonuspunkt und für jede Attraktion und Unternehmung sowie reisebedingte Zahlung zwei Punkte. Sobald ihr dann 9.000 Punkte gesammelt habt, dürft ihr das der Targo Bank in Rechnung stellen und erhält 90€ wieder. Damit deckt ihr wenigstens eure jährlich Zahlung für die Kreditkarte. Hierfür allerdings genießt ihr allerdings sechs Versicherungen:

  • Auslandskrankenversicherung
  • Reise-Rücktrittsversicherung
  • Verkehrsmittel-Unfallversicherung
  • Reisekomfortversicherung
  • Vollkaskoversicherung für euren Mietwagen
  • Einkaufsversicherung

Zusätzlich bietet euch die Premium-Karte der Targo Bank 15% Rabatt auf Mietwagen bei SIXT an. Zum Reiserabatt wie bei den anderen Kreditkarten erhält ihr eine Vergünstigung von 30% auf Hotels, wenn ihr via HRS Hotel Reservation Service einen Zimmer bucht. Alles in allem bietet euch die Karte viel an.

Fazit: Wie gut sind die Kreditkarten der Targo Bank?

Also Kreditkarten der VISA Gesellschaft habt ihr weltweit Millionen Akzeptanzstellen und in Kombination mit einer der Targo Bank Kreditkarten genießt ihr dann noch fast komplette Freiheit im EU-Raum. Besonders gefallen hat uns die Online-Classic-Karte sowie die Premium-Karte der Targo Bank. Solange ihr euer Teilzahlungen vermeidet und eure Kreditkartenrechnung immer zeitgleich begleichen könnt, könnt ihr viel Geld einsparen. Die erstere Karte ist kostenfrei und ermöglicht euch auch Banking in Europa. Die letztere Karte rentiert sich dann besonders, wenn ihr viel in Europa unterwegs seid und eure Geschäfte mit der Karte erledigt.

Die Targo-Bank hat mit seinen Kreditkarten unserer Meinung alle Nutzer, die in Europa unterwegs sind, gut bedient. Von Otto Normalbürgern bis zu den Reicheren unter euch ist alles dabei. Außerdem können nicht viele Banken mit so einem Angebot mithalten. Zudem benötigt ihr kein Girokonto bei der Targo Bank um eine Kreditkarte zu bekommen. Daher finden wir die Kreditkarten der Filialbank äußerst flexibel.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.