Adyen – So bezahlt Ihr mit Adyen

adyen

Adyen mit Hauptsitz in Amsterdam ist eine Bank, welche auch als Global Payment Company ist und mit welcher die Unternehmen POS-Bezahlungen (Point-of-Sale), E-Commerce- und mobile Zahlungen akzeptieren können. Der Anbieter ist an der Euronext Stock Exchange aufgelistet und verfügt über eine Reihe an namhaften Kunden, die die Dienste verwenden, darunter sind Netflix, Uber und eBay. Dieser Dienst bietet eine zeitgemäße End-to-End-Infrastruktur, welche direkt mit Mastercard, Visa und den bevorzugten Zahlungsmethoden der Kunden verbunden ist. Der Adyen-Dienst bietet ebenfalls reibungslose Zahlungen über Mobil-, In-Store- und Online-Kanäle an.

Was ist Adyen?

Adyen ist eine Zahlplattform, welche als Schnittstelle zwischen den Kunden und kommerziellen Anbietern fungiert. Dabei stehen die Markplatz-Payments stehen im Zentrum.
Wenn Unternehmen auf den Anbieter setzen, erhalten diese die Zahlungen über die Plattform. Dies erhöht die Effizienz sehr stark.

Aus der Sicht der Kunden ist der Anbieter interessant. Gewohnte Zahlmethoden wie x Bankeinzug oder kommerziellen Anbietern sind weiterhin möglich. Der Dienstleister schreitet erst im folgenden Schritt ein und leitet die Zahlung über seine Plattform an den Verkäufer.
Wegen der Zusammenarbeit mit Ebay kann damit gerechnet werden, dass Adyen in kommender Zeit an Bekanntheit gewinnen kann. Hierbei arbeiten schon lange viele bekannte Unternehmen mit dem Zahldienstleister zusammen, etwa Uber, Netflix, Groupon und easyJet.

Die Kunden der Adyen-Zahlösungen können über nahezu jede POS-Plattform das Geld empfangen, sind jedoch dafür bekannt, dass diese bekannt sind. So hat das Unternehmen hohe Marketinganstrengungen unternommen, damit die Beziehungen zu den Händlern weltweit aufgebaut werden. Der Arbeiter arbeitet hart daran, einen sehr guten Service zu bieten, wenn es um die wiederkehrende Dokumentation des Anbieters geht.
Das Verkaufsargument des Unternehmens ist die Chance, jeden Käufer mit dem Verkäufer zu verknüpfen, unabhängig davon, wo sich der Käufer oder der Verkäufer auf der Welt befindet. Bislang haben diese eine sehr gute Arbeit geleistet, um diese Mission erfüllen zu können.

So könnt Ihr bei Adyen bezahlen

Die gesamte Unternehmensphilosophie des Anbieters ist essenziell. Hierbei geht es um reibungslose Transaktionen, deshalb würde davon ausgegangen werden, dass die Plattform einen besonders hohen Faktor der Nutzerfreundlichkeit aufweist.
Auch wenn der Anbieter in Kanada oder in Amerika keine Notwendigkeit ist, ist der Service des Unternehmens tief und breit, sodass dieser für Nicht-Amerikaner eine ideale Wahl ist. Da dieser mit allen Arten des Einzelhandels, mobilen, internationalem und Online-Handel zusammenarbeitet, können nordamerikanische Händler ebenfalls wichtige Anwendungen von diesem globalen Zahlungsunternehmen erhalten.
Es eignet sich allerdings optimal für Händler außerhalb Nordamerikas, welche eine aufrichtige Händlerbank sowie einen Zahlungsabwickler finden wollen, der jedes Volumen im Geschäft abwickeln kann. Adyen bietet vor allem den Händlern in Entwicklungsländern sehr gute Voraussetzungen für einen ehrlichen und reibungslosen Zahlungsverkehr bei Einkäufen an.

Wie funktioniert Adyen?

Die Verwendung der Dienste des Zahlungsanbieters ist für die Kunden in jedem Falle kostenfrei. Es fallen dazu keine zusätzlichen Kosten an. Nur der Shopbetreiber, welche die Dienste von Adyen-Zahldienste nutzt, muss eine Gebühr für die Zahlung abführen. Daher können die Kunden davon ausgehen, dass diese die Gebühren indirekt mitzahlen, da sie in den Preisen des Verkaufs schon mit einberechnet sind.

Gegenüber anderen Zahlungsdienstleistern ist dieser nicht nur auf dem Gebiet des Online-Handels aktiv, sondern bietet zugleich Bezahllösungen für den Point-of-Sale im laufenden Geschäft an. Für Unternehmen, die im stationären und zugleich im Online-Handel tätig sind, bietet der Zahldienst somit ein umfassendes Angebot, da für alle Zahlungsabwicklungen lediglich ein Dienstleister nötig ist. Die Abwicklung der Zahlung und Buchhaltung wird daher sehr vereinfacht, was dem Geschäft zugutekommt.

Wie sicher ist Adyen?

Der Adyen-Zahldienst arbeitet daran, Betrug auf allen Ebenen bei allen Arten des Finanzhandels zu vermeiden, begonnen bei den Angaben des Verkäufers bis zu einer Landkarte, welche ein Kunde an der Verkaufsstelle durch das Gerät des Händlers zieht.

So wird auf der Website des Anbieters darauf hingewiesen, dass hohe Unternehmensinstrumente zur Verminderung von Betrug aller Art vorhanden sind. Solche Händler, welche routinemäßig hohe Erstattungen aufweisen, werden als besodners risikoreich eingeordnet und können die Verträge kündigen. Der Adyen-Dienst nimmt Rückerstattungen besonders ernst und erklärt dies auf der Website, wo der Begriff gleichbedeutend mit einer schweren Erkrankung ist.

Der Adyen-Zahldienst durchsucht die Anbieter nach Aufrechnungen und versucht, Betrug mithilfe von High-Tech-Tools jeglicher Art auszulöschen, und führt jene Maßnahmen gegen den Betrug regelmäßig durch. Für die Händler gibt es dabei unterschiedliche Tools, welche stetig im Hintergrund arbeiten, um betrügerische Tätigkeiten zu vermeiden und zu überwachen. Dies gestattet es Händlern, sich um ihre Verkäufe zu kümmern und befreit sie von den Maßnahmen zur Vermeidung von Betrug, die der Adyen-Dienst für die Kunden ergreift.

So funktioniert der Zahlungsdienst von adyen (c) adyen.com

Fazit: Für wen lohnt sich das Bezahlen mit Adyen?

Der Adyen-Dienst ist ein anerkennenswerter Dienstleister, Bezahlungen für eine große Kundschaft abzuwickeln und sämtliche Dienstleistungen zu erbringen, welche von einer Handelsbank zu erwarten sind.
Das Unternehmen ist innovativ und ehrlich. Dazu bietet das Team eine imponierende Palette an Dienstleistungen und Produkten für eine internationale Kundengrundlage an. Diese greifen nicht auf betrügerische Verkaufsaktivitäten zurück und bieten im Gegensatz zu anderen Zahlungsdienstleistern und Händlern, welche international tätig sind, passende Preise an.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.