In welchen Städten könnt ihr günstig einkaufen?

einkaufen

In diesen Städten könnt ihr günstig shoppen gehen

Wenn man sich einen Ort zum Wohnen aussucht, sind als Mieter vor allem die Mietpreise wichtig, die man dem Vermieter zahlen muss. In vielen Städten ist eine positive SCHUFA hier sehr wichtig. Doch nicht nur die Preise, die man als Mieter zahlen muss sind wichtig, für viele spielen auch die Preise von Klamotten und ähnlichem eine Rolle. Gerade wenn es um einen Städtetrip geht, wollen viele dort am liebsten günstig shoppen gehen. Deshalb stellen wir euch im folgenden Artikel die besten Städte vor, in denen ihr günstig einkaufen könnt.

Innenstadt Verkehr
Shoppen in Europa – Wo lohnt es sich am meisten? Dieser Ratgeber zeigt euch, wo ihr besonders günstig einkaufen könnt.

Prag – der tschechische Touristenmagnet

Wenn man nicht unbedingt in der Stadt wohnen will, braucht man natürlich keine Schufa und es kommt nicht zu Streit zwischen Mieter und Vermieter. Vielmehr interessiert man sich beim Reisen in eine Stadt für die Kosten von Essen, Trinken und auch Klamotten. Mit Prag hat man eine sehr günstige Stadt mit großen Einkaufszentren, Märkten und auch viele Läden, in denen man second-hand Klamotten erwerben kann. Ebenfalls sind die Restaurants und Bar sehr günstig, wodurch die Stadt perfekt für einen kurzen Einkaufstrip wird.

Die Hauptstadt Österreichs – Wien

In Wien gibt es alles, was das Shoppingherz begehrt. Von günstigen Second-Hand-Geschäften bis zu teuren Luxus Boutiquen ist hier für jeden etwas geboten. Auch gibt es großartige Restaurant und viele Chocolatiers, denen man auf jeden Fall einen Besucht abstatten sollte.

Shopping bei den Katalanen – Barcelona

In Barcelona gibt es sehr viele Geschäfte und Straßen, in denen man gut einkaufen kann. Allein die berühmte Straße „Las Ramblas“ bietet genügend Läden und Abwechslung, um dort den ganzen Tag zu verbringen. Bei Deutschen Touristen sind besonders ausgefallene Geschäfte wie Bershka und Stradivarius beliebt. Der größte Teil der Shoppingmöglichkeiten liegt in unmittelbarer Nähe der Innenstadt, sodass man meist alles zu Fuß erreichen kann. Auch großartig ist das „La Roca Village“ – ein Outlet Center, in dem man Mode von vielen Designern bis zu 60 Prozent günstiger erstehen kann. Auch gut es hier leckere spanische Restaurant und das Nachtleben ist unglaublich – und günstig!

Die Nummer eins in Europa – London

Wenn es um Städte zum Shoppen geht, darf London natürlich auf keiner Liste fehlen. Die Stadt ist die Shoppingmetropole schlechthin und bietet Möglichkeiten in jedem Preissegment. Obwohl es viele teure Geschäfte gibt wie das bekannte Einkaufszentrum Harrods, gibt’s es auch günstige Varianten. In der berühmten Oxford Street findet man neben vielen ausgefallenen Marken auch günstigere Geschäfte wie einen riesigen Primark oder River Island. Auch im Camden Market kann man gute Schnäppchen machen. Für wenig Geld kann man hier gut erhaltene Vintage Mode erstehen.

Hamburg – Shopping in der Hansestadt

Auch in Deutschland kann man günstig und gut shoppen gehen, wie man am Beispiel von Hamburg sieht. In der Innenstadt finden sich zwischen dem Hauptbahnhof und dem Rathaus zahlreiche Kaufhäuser und auch Läden zum Beispiel in der Mönckebergstraße oder auch der Spitalerstraße. Bekannt sind hier zum Beispiel die Europa Passage und der Gänsemarkt. Für die, die es etwas teurer mögen, haben auch die Flaniermeilen in Hamburg einiges zu bieten.

Amsterdam – Shopping im Nachbarland

Amsterdam
Amsterdam in der Nacht

Amsterdam zählt zu den meistbesuchten Städten von deutschen Touristen, und das hat auch seinen Grund. Nicht nur wegen den schönen Grachten und Museen kommen die Leute hierher, auch weil die Boutiquen in den engen Gassen so manches Shoppingherz höherschlagen lassen. Zusätzlich gibt es noch große Kaufhäuser mit Markenklamotten aber auch ausgefallenen Klamotten. Beliebt sind zum Beispiel die „De Negen Straatjes“, was übersetzt die Neun Straßen heißt. Diese liegen mitten im Grachtenviertel und beinhalten schicke Boutiquen, Schmuckgeschäfte, Shops für Vintage Kleidung und viele günstige Cafés. Wer es doch etwas teurer mag, wird sich in der P.C. Hoofstraat fündig, wo es viele Designerläden gibt.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.