Welche Börsen empfehlen wir für die Kryptowährung?

Das digitale Bezahlen im modernen Zeitalter

Wenn ihr neu im Krypto Bereich seid und ihr euch nun intensiver mit den Währungen und dem Einkauf auf sogenannten Handelsplattformen beschäftigt, werdet ihr im Internet auf viele verschiedenen Angebote und Informationen treffen. Aus diesen müsst ihr gezielt filtern und das richtige für sich finden, denn einfach mal schnell registrieren und viele verschiedene Coins kaufen geht leider nicht. Wenn ihr plant in eine bestimmte Kryptowährung zu investieren solltet ihr euch intensiv mit der jeweiligen Währung auseinandersetzen, in die ihr investieren wollt. Der Prozess von der Idee über die Recherche bis zu Kauf kann schon einmal ein paar Wochen Zeit in Anspruch nehmen, die man sich auch nehmen sollte. Hat man sich entschieden gilt es die richtige Börse für den Kauf der Währung zu finden. Um euch dabei zu helfen zeigen wir euch in diesen Artikel, worauf man achten sollte und welche Börse unserer Meinung nach dem Besten ist.

Das Finden einer Börse, bei der ihr in Euro zahlen könnt

Es ist gleich, welche Kryptowährung man kaufen will. Am Anfang benötigt ihr eine Plattform, bei der ihr mit Euro einzahlen könnt und diese direkt in Krypto tauschen könnt. Wenn ihr noch keinen Bitcoin besitzt aber euch bei einer Börse, bei der man nur in Bitcoin zahlen kann, anmeldet, habt ihr von einer Anmeldung zunächst nicht viel. Hier sind ein paar bekannte Börsen, die den Kauf von Kryptowährung in Euro anbieten:

  • Coinbase: Hat eine sehr übersichtliche Oberfläche. Man kann hier diverse Währungen, wie zum Beispiel BTC, Ethereum (ETH) oder auch Stellar (XLM) und Rippe (XRP) kaufen. Die Börse eignet sich sehr gut für Anfänger.
  • Bitcoin.de: Eine deutsche Börse, die ein kleineres Angebot hat, aber dafür sich auf den Handel mit großen Währungen wie Bitcoin und Ethereum spezialisiert hat.
  • Cex.io: Schon sehr lange in vertreten im Krypto Bereich. Hat einige Währungen wie BTC, Stellar und Bitcoin Cash zur Auswahl.
  • Coinbase Pro: Die professionelle Variante mit etwas mehr Informationen. Am besten geeignet für erfahrene Trader und Investoren.

Coinbase stammt aus den USA, ist aber auch in deutscher Sprache verfügbar. Die basisvariante der Plattform eignet sich sehr gut als Einsteiger, da sie übersichtlich und einfach zu verstehen ist. Die Pro Variante sollten hingegen am Anfang eher Experten verwenden, um nicht zu schnell verwirrt zu werden. Kaufen, Verkaufen und Versenden von Kryptowährungen funktioniert auch gut auf Cex.io oder auch auf Bitocin.de, wenn man einen deutschen Anbieter sucht.

Viele verschiedene Kryptowährungen auf einer Börse kaufen

Da man bei vielen dieser Börsen, bei denen man in Euro kaufen kann, nur eine begrenze Auswahl bei den Kryptowährungen hat, muss man sich für etwas mehr Auswahl noch zusätzlich bei mindestens einer weiteren Börse anmelden. Es gibt verschiedene Börsen, die jeweils eine große Auswahl haben. Bei den meisten kauft man die Währungen entweder in BTC oder in ETH. Eine der größten Börsen ist Binance. Binance hat über 140 Währungen, die man meist mit Bitcoin, oft aber auch mit USDT, ETH oder auch dem börseneigenen Coin BNB kaufen kann.

Neue Coins gibt es vor allem auf KuCoin, auch hier kann man in BTC und ETC bezahlen. Es gibt insgesamt circa 130 Kryptowährungen. Geht man auf LiteBit, so findet man dort 58 Währungen, die man sogar ganz ohne BTC oder ETH kaufen kann. Der Kauf geht direkt mit Euro. Auf Binance wie KuCoin kann man sich sehr schnell registrieren. Bei der Anmeldung braucht man keinen Personalausweis, die Eingabe standardmäßiger Daten wie Mail und Passwort reicht aus. Im Allgemeinen ist zu empfehlen bei allen Börsen die 2-Faktor-Authentifizierung zu benutzen, um sich abzusichern. Alle Börsen, die wir genannt haben, haben Vor- und Nachteile. Am Ende muss man darüber nachdenken, ob man eher ausgefallenere oder eher populäre Kryptowährungen kaufen will.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.