Die Ethikbank und ihr Girokonto für Euch vorgestellt

Die Ethikbank könnte auch Ökobank genannt werden. Denn das alternative Geldinstitut hat strikte Kriterien, bei der Finanzierung von Unternehmen. Das Tochterunternehmen der Volksbank Eisenberg eG, finanziert in Projekte die das Thema Nachhaltigkeit auf dem Schirm haben und lehnen kontroverse Investitionen generell ab. Fragliche Geschäftemacher haben hier keine Chance. Der Umgang mit dem Geld seiner Kunden ist ein anderer. Das Prinzip der Bank ist es, transparent zu sein. Die Kunden wissen genau, wohin das Geld fließt und wofür es verwendet wird. Alles unter Berücksichtigung strenger Kriterien! Die Unternehmen werden einer regelmäßigen ethischen Prüfung unterzogen. Mittlerweile verwaltet die Bank das Geld von circa 20.000 Menschen, deutschlandweit. Stetig kommen Neukunden hinzu.

Welche Projekte die Ethikbank unterstützt

Die Bank setzt sich sehr für Nachhaltigkeit ein, es ist praktisch ihre Agenda sich für dieses Ziel zu forcieren. Zu den Projekten gehören die Themen Bildung, Forschung, Gesundheit und Pflege, Klimaschutz, erneuerbare Energien, Unterstützung von Minderheiten, Menschenrechte, usw. Das alles sind Bereiche die dem Menschen wichtig sind und weshalb sich viele dazu entscheiden der alternativen Bank beizutreten. Hier werden eure Interessen deutlicher vertreten, als im Vergleich zu herkömmlichen Geldinstituten. Ebenso hat die Bank strikte Regeln, mit wem sie keine Finanzierung eingeht. Dazu gehören Geschäfte, die sich mit etwa Waffenrüstung beschäftigen, mit der Massentierhaltung, der Gewinnung fossiler Brennstoffe, Menschenrechtsverletzungen, Kinderarbeit, Atomkraft, Tierversuche, Gentechnik, usw. Finanzierungen, die sich inhaltlich mit diesen Themen auseinandersetzen, werden bei der Ethikbank auf taube Ohren stoßen. Nachhaltigkeit im Zusammenspiel mit der modernen Bank.

Das Girokonto der Ethikbank

Die Bank besitzt ein Kontomodell, das Girokonto, mit einer monatlichen Grundgebühr von 2 € im ersten Jahr. Im darauffolgendem Jahr steigt der Beitrag auf 8,50€. Der Jahresbeitrag für die Girocard ist im ersten Jahr kostenlos, beläuft sich dann auf 15€ jährlich. Es gibt ein Verfügungslimit, welches sich auf 5000€ wöchentlich beläuft. Deshalb bietet es sich an, zusätzlich eine Mastercard der Ethikbank zu besitzen. Bis zu 19.0000 Bankautomaten können euch kostenlos mit Geld versorgen. Im ersten Jahr profitiert ihr von diversen Schnupperkonditionen.

Das Girokonto Klima, mit Klimarabatt zum Beispiel. Dieses ist für Neukunden ab 24 Jahren gedacht und beträgt 2€ Kontogebühren pro Monat. Für junge Erwachsene bis 23 Jahren bietet das Girokonto Start. Das Girokonto Modell umfasst folgende Leistungen: Freischaltung zum Online Banking, jegliche Buchungen und Daueraufträge, kostenfreie Bargeldauszahlung. Ihr könnt Europaweit mit der Girocard zahlen. Das Online Girokonto zum niedrigen Pauschalpreis enthält alles für den täglichen Zahlungsverkehr. Mit einem Kontowechsel unterstützt ihr zudem den Klimaschutz.

Die Vorteile eines Kontowechsels und Prinzipien der alternativen Bank zusammengefast:

Profitiert von den Schnupperkonditionen als Neukunde, speziell für junge Leute bis zum 24. Lebensjahr. Danach folgt der Wechsel zum Girokonto. Der Dispozins von 7,5% ist ebenfalls moderat und im Vergleich zu anderen Banken unter dem Durchschnitt. Die Basis aus Positiv,- und Negativkriterien legt den Maßstab der Bank fest. Die Anlagenpolitik ist hier ganz klar festgelegt. Dubiose Unternehmen werden nicht toleriert. Die Unternehmen, die unterstützt werden, müssen ein nachhaltiges Ziel vor Augen haben. Die Bank spekuliert nicht und beteiligt sich nicht an Parteispenden in der Politik.

Das Geld der Kunden wird ausschließlich für Wertpapiere und Kredite die den strengen Anforderungen gerecht werden, verwendet. Die Eröffnung eines Girokontos ist sehr einfach. Ist die Girocard einmal in Deutschland benutzt worden, kann sie Eu-weit eingesetzt werden. Die Ethikbank ist weit weg von einem konventionellen Kreditinstitut. Das Girokonto ist im Vergleich zwar eher teuer, als es bei den klassischen Banken der Fall ist, dennoch überzeugt das Kontomodell. Es sind die humanitären Werte die ausschlaggebend sind.

Fazit

Mit einem Girokonto bei der Ethikbank setzt ihr zugleich ein Statement, wenn es um das Thema Nachhaltigkeit geht und eurer persönlichen Einstellung dazu. Ihr tut etwa Gutes, indem ihr euch einer Bank anschließt, die es zu ihrem Business macht, diese äußerst wichtigen Bereiche zur Aufgabe zu machen. Ihr setzt damit ein verantwortungsvolles Zeichen. Die Bank unterstützt verschiedene Projekte und fördert diese. Sie ist frei von äußeren (Politischen, Religiösen) Einflüssen. Sie übernimmt Verantwortung und ist dabei so transparent, wie kaum eine andere Bank. Die Kunden können jederzeit einsehen, in welche Projekte und in welche Wertpapiere das Geldinstitut gerade investiert. Für Menschen mit ethischen Prinzipien und Grundvorstellungen der Nachhaltigkeit, in Bezug auf die Umwelt, ist die Ethikbank wohl genau das richtige Geldinstitut. Hier zählen vor allem menschliche Werte und nachhaltiges wirtschaften.

ethikbank_girokonto