Die richtige Winterkleidung für Kinder

Die richtige Kinderkleidung für den Winter

kinderkleidung-rechnung
So süß diese Handschuhe auch sind – ohne wasserabweisendes Obermaterial schützen Winterhandschuhe nicht ausreichend vor Feuchte und Kälte.

Kinder brauchen funktionale Winterbekleidung

Für viele Kinder gibt es im Winter nichts schöneres, als im Schnee zu spielen, einen Schneemann zu bauen, sich eine Schneeballschlacht zu liefern oder mit einem Schlitten oder auf Schieren einen verschneiten Hang hinunterzuflitzen. Damit euer Nachwuchs den Spaß im Schnee auch richtig genießen kann, ohne zu frieren, sich eine Erkältung zu holen oder gar krank zu werden, ist die Auswahl der richtigen Winterkleidung sehr wichtig.

Worauf ihr bei Winterkleidern  für die Kinder achten solltet

Es gibt eine große Auswahl an verschiedener Wintermode, seien es Schianzüge, Schneehosen, Winterstiefel oder Thermounterwäsche, um nur einige Artikel zu nennen.
Für viele von euch, die Eltern sind, stellt sich aufgrund dieser Fülle an Angeboten die Frage, worauf ihr eigentlich bei der richtigen Auswahl der Winterkleidung achten solltet.

Altersunterschiede bei der Kleiderwahl

Zunächst muss das Alter eures Sprösslings beachtet werden. Ein Baby, das noch im Kinderwagen sitzt, friert schneller als ein größeres Kind, das sich bei einer Schneeballschlacht mit den Freunden verausgabt.

Zwiebelprinzip – Spontan passend zum Wetter

Auch die Wetterlage sowie die Temperatur spielen bei der Wahl der passenden Kleidung eine Rolle, damit euer Kind nicht friert oder zu warm gekleidet ist. Es empfiehlt sich das Ankleiden nach dem Zwiebelprinzip, was bedeutet, dass nicht ein dickes Kleidungsstück, sondern mehrere dünne Kleidungsstücke übereinander getragen werden. So kann je nach Temperatur oder Wetterlage ein Kleidungsstück aus- oder angezogen werden.

Atmungsaktive Kinderkleidung

Die gesamte Bekleidung sollte aus atmungsaktiven Kunstfasern wie Polyester oder Polyamid gefertigt sein, damit die Feuchtigkeit, die durch das Schwitzen entsteht, nach Außen gelangen kann.

Welche Kinderkleidung sollte in keinem Schrank fehlen?

Folgende Kleidungsstücke sollten in keiner Wintergarderobe eines Kindes fehlen, welches den Winter an der frischen Luft erleben möchte:
Eine Mütze ist wichtig, da der Körper über den Kopf viel Wärme verliert. Ihr solltet auch darauf achten, dass die Ohren Ihres Kindes durch die Kopfbedeckung geschützt werden.
Wärmende Handschuhe sind unbedingt notwendig, da man an den Händen als erstes friert und man beim Schneemann bauen oder bei einer Schneeballschlacht mit den Händen immer in Berührung mit dem kalten Schnee kommt.
Auch an den Füßen friert man schnell, daher sollte auf die Auswahl der passenden Schuhe ein großes Augenmerk gelegt werden. Wichtig ist es, dass die Schuhe wasserdicht sind. Die Sohle sollte eine möglichst weiche Gummimischung sowie ein grobes Profil aufweisen – die sorgt nämlich für Rutschfestigkeit, um Stürze auf Eis und Schnee zu vermeiden.
Ob euer Kind einen Schioverall oder eine Schneehose mit Jacke trägt, ist wohl Geschmackssache. Ihr solltet darauf achten, dass der Schianzug oder die Schneehose sowie die Jacke aus einem winddichten und wasserabweisenden Material bestehen. Wasserabweisende Materialien sind zum Beispiel Polyamid oder Nylon. Bekannte Markennamen für wasserabweisende Bekleidung sind Goretex oder Sympatex. Hosenträger verhindern, dass der Schnee mit dem Oberkörper in Kontakt kommt und so der Rückenbereich trocken und warm bleibt. Die Jacke sollte nicht zu eng gekauft werden, damit bei Bedarf noch ein dicker Pullover darunter getragen werden kann. Bei Winterjacken gibt es verschiedene Futtermaterialien, zum Beispiel Daunen oder Fleece. Es wird empfohlen, atmungsaktive Funktionsunterwäsche zu tragen.

Tipp zu Daunen und Fleece

Daunen haben den Vorteil, dass sie eine hohe Elastizität bei geringem Gewicht aufweisen und gut isolieren. Da Daunenjacken nicht wasserabweisend sind, empfiehlt es sich, eine solche mit einer wasserabweisenden Überjacke zu kombinieren.
Fleece hält kuschelig warm, ist jedoch ebenso nicht wasser- oder winddicht. Daher sollte auch eine Fleecejacke mit einem wasserdichten Obermaterial kombiniert werden.

Wenn ihr darauf achtet, dass euer Kind die passende Winterkleidung trägt, steht einem tollen Winter mit Spiel und Spaß im Schnee nichts mehr im Wege.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.