Ihr seid derzeit Schüler oder Studenten und wollt endlich ein eigenes Konto haben, um im Internet bezahlen zu können? Dann habt Ihr bestimmt schon bemerkt, dass es unglaublich verschiedene Bankkonten von den verschiedensten Banken gibt. In diesem Ratgeber werden 5 Banken für Euch verglichen, damit Ihr das Richtige für Euch findet. 

Was ist ein Schülerkonto überhaupt? 

Das Schülerkonto ist der erste Schritt in die Richtung Selbstständigkeit. Das Selbstständige erlernen mit dem Umgang von Geld. Egal ob Taschengeld, eigenverdientes oder das geleerte Sparschwein, auf Dauer wird kein Weg an ein eigenes Bankkonto vorbeiführen. Da ein Schülerkonto bereits ab dem 7. Lebensjahr eröffnet werden kann, kann schon früh der Umgang mit Geld beigebracht werden. Aber auch als Student hat man besondere Vorteile mit einem Schüler Konto.

Welche Banken bieten Schülerkonten und welche Vor- und Nachteile bieten sie?

Postbank

Mit der Postbank können Eltern bereits ein Konto für Kinder ab 7 Jahren beantragen

Starten wir mit der ersten Bank für Euch, die Postbank. Das Schülerkonto der Postbank nennt sich „Postbank Giro start direkt“. Das Konto kann bereits ab dem 7. Lebensjahr für das Kind eröffnet werden. Der große Vorteil ist, dass es komplett gebührenfrei für Schüler und Studenten ist. Es ist außerdem gebührenfrei für Personen, die das 22. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, aber sich nicht in der Schule oder im Studium befinden. Mit der Postbank Card (Debitkarte) kann in ganz Deutschland an 7000 Geldautomaten und sogar an ca. 1300 Shell Tankstellen gratis Geld abgehoben werden. Falls ab dem 18. Lebensjahr eine Visa (Kreditkarte erwünscht ist, kann diese auch angefordert werden. Im ersten Jahr ist diese ebenfalls Gebühren frei, kostet aber ab dem zweiten Jahr 5,00€/Jahr. 

DKB

Die DKB lehnt auch Anfragen ab, bietet jedoch ein Schülerkonto an

Die zweite Bank, welche ein Schülerkonto anbietet, ist die DKB (Deutsche Kreditbank). Das Konto ist ebenfalls komplett kostenlos. Ihr bekommt ab dem 18. Lebensjahr eine kostenlose Kreditkarte gestellt. Falls Ihr eine Girocard selbst von den DKB haben wollt, müsst Ihr pro Monat 0,99€ bezahlen. Da die DKB keine eigenen Geldautomaten führt, könnt Ihr mit der Visa Karte an ca. 50.000 verschieden Geldautomaten gratis Geld abheben. Das Einzige, worauf Ihr achten müsst, ist das Visa-Zeichen am Geldautomaten. Falls ein monatlicher Geldeingang auf Eurem Konto vorhanden ist, erhaltet Ihr sogar extra Konditionen. Eine dieser Konditionen ist das gratis Bezahlen mit Fremdwährungen in anderen Ländern. Normalerweise fällt einer Umtauschgebühr von 2,2 % an, welche dann wegfällt. 

Commerzbank

Die Commerzbank bietet zurzeit ein kostenloses Schülerkonto an

Die dritte Bank in diesem Vergleich ist die Commerzbank. Wie bei den anderen Schülerkonten ist dieses komplett kostenlos für Schüler, Studenten, Praktikanten und Wehr- und Bundesfreiwilligendienstleistende im Alter von 7 Jahren bis einschließlich 27 Jahren. Danach kostet dieses Konto automatisch 9,90€ monatlich. Hier kann ebenfalls wie bei der Postbank bei 7000 Geldautomaten und 1300 Shell Tankstellen gratis Geld abgehoben werden. Was hier besonders ist, dass Ihr auch bei Supermärkten Geld abheben könnt, falls kein Automat mal in der nähe ist. Dazu Zählen Rewe, Penny, Toom, Aldi Süd, Lidl, Edeka, DM, Netto, Norma, Famila und Galeria Kaufhof. Der Mindesteinkaufswert liegt zwischen 5€ und 20€. Ein großer Vorteil ist das eigene Vorteilsportal, in welchem Ihr Cashbacks und Gutscheine ergattern könnt. 

Comdirect

comdirect hat sich darauf spezialisiert kostenlose Konten anzubieten – unter Bedingungen

Die vierte und vorletzte Bank ist die Comdirect. Im Gegensatz zu den anderen Banken hat man hier verschiedene Möglichkeiten das Konto gratis zu halten. Grundlegend gilt, dass es gebührenfrei bis zum 28. Lebensjahr ist, aber hier gibt es noch drei andere Möglichkeiten. Zum einen bleibt es gratis, Ihr einen mindest Geldeingang von 700€ monatlich habt oder drei Mal monatlich mit Apple Pay / google Pay bezahlt. Ihr könnt es aber auch kostenfrei halten, indem Ihr einen Wertpapiersparplan führt.
Geld abheben geht hier ebenfalls an den 7000 Bankautomaten, der sogenannten Cashgroup und an den 1300 Shell Tankstellen. 

Deutsche Bank

Mit über 7000 Bankautomaten ist die Deutsche Bank die größte Bank Deutschlands

Die letzte Bank in diesem Vergleich ist die größte Deutschlands, die Deutsche Bank. Das Konto für Schüler und Studenten ist natürlich ebenfalls kostenlos. Da die Deutsche Bank auch zur Cashgroup gehört, habt Ihr hier ebenfalls die Möglichkeit, an den 7000 Bankautomaten und fast allen Shell Tankstellen kostenlos Euer Geld abzuheben. Einzahlen ist natürlich in den Filialen, derzeit knapp 500, ohne Gebühren möglich. 

Fazit: Welche Vor- und Nachteile hat das Schülerkonto? 

Wie Ihr jetzt gesehen habt, habt Ihr verschiedene Möglichkeiten, gute und kostenlose Konten als Schüler und Studenten zu eröffnen, um den Umgang mit Geld zu erlernen und eigenständig mit dem Geld zu werden. Aber natürlich ist es auch einen Nachteil, welches ein Schülerkonto im jungen Alter mitbringt, die Verantwortung. Wenn Ihr ein Konto führt, seid Ihr ein Stück näher am Erwachsen sein, also habt auch mehr Verantwortung. Durch diese Verantwortung lernt Ihr das Leben kennen, aber auch von den Schattenseiten, dass das Geld schneller weg sein kann, als man denkt. Also geht sorgfältig mit eurem verdienten und erspartem um.