Auf Rechnung bestellen ohne Bonitätsprüfung KOPIE

Shoppen per Rechnung

Das Shoppen per Rechnung wird immer beliebter. Selbst immer neuere Zahlmethoden, welche online verfügbar werden, tun dieser Beliebtheit keinen Abbruch. Der Kauf auf Rechnung ist und bleibt bei den Onlineshoppern die beliebteste Zahlmethode. Aktuellen Statistiken zufolge, bevorzugen über 80 % der Einkäufer diese Zahlmethode, wenn sie angeboten wird. Das mag keineswegs überraschen, da dies mit dem geringsten Aufwand für den Kunden verbunden ist.

Und für den Händler ?

So einfach und bequem das Shoppen auf Rechnung für den Kunden ist, so aufwendig ist diese Zahlmethode jedoch für den Händler. Dieser geht das Risiko ein, dass seine Ware, spät oder vielleicht nur mit großer Mühe gezahlt wird. Desweiteren verzichtet er auf einen Gewinnanteil durch Zinsen. Dies stellt für ihn weitere Kosten (sogenannte Opportunitätskosten) dar, welche er in der Hoffnung in Kauf nimmt, der Kunde bestellt bei ihm und zahlt auch den Artikel. Im Falle einer Nichtzahlung, hat der Händler sogar weitere Kosten und zusätzlichen Aufwand. Er muss Sorge tragen, dass der Kunde erinnert und gemahnt wird und das Geld notfalls via Inkasso mühsam eingetrieben wird. Eine weitere Folge für den Händler stellt die geringere Hemmschwelle für den Kunden dar, die Ware ohne Angabe von Gründen einfach zurückzusenden.

Die Folge daraus

Die soeben aufgeführten Punkte veranlassen den Händler zu einer Maßnahme, welche er den Kunden zumuten kann. Denn auch wenn er einige Risiken und zusätzlichen Aufwand für die Zahlung auf Rechnung betreibt, so ist ihm dennoch klar, wie beliebt diese Zahlungsart bei seinen Kunden ist. Er möchte also nicht auf diesen zusätzlichen Service für seine Kunden verzichten, da er befürchten muss zusätzliche Kundschaft durch eine Streichung dieser Zahlart zu verlieren. Ein Kompromiss, den Spagat zwischen Risiko und Kundenzufriedenheit zu meistern, ist eine sogenannte Bonitätprüfung.

Die Bonitätsprüfung

Die Bonitätsprüfung stellt ein Verfahren dar, mit dem der Kunde mithilfe seiner sogenannten Scorewerte (Punkteskala) überprüft wird. Es gibt ganze Institutionen und Wirtschaftskanzleien, welche sich damit befassen, die Kreditwürdigkeit und die Zahlungsmoral einer Person oder Firma zu analysieren. Onlineanbieter erfahren die Scorewerte aus ganzen Datenbanken, welche gepfelegt und aktualisiert werden. So zum Beispiel bei der Schufa. Die Schufa bietet für seine Partner die Möglichkeit an, private Scorewerte zu übermitteln. Dabei wird in der Regel die Rechnungsadresse überprüft und mit den Daten aus der Datenbank verglichen. Der Händler erhält noch während des Bestellvorgangs die Antwort, ob der Kunde kreditwürdig ist, oder er ein bekannter Spätzahler oder gar Nichtzahler ist. So umstritten diese Methode ist, so stellt sie für den Händler eine zusätzliche Sicherheit dar.

Kauf auf Rechnung im Internet

Händler möchten auf die zusätzliche Kundschaft nicht verzichten, welche Shops mit Rechnungskauf bevorzugen. Die Bonitätsprüfung hilft dem Kunden seine Risiken vor allem gegen eine Nichtzahlung durch den Kunden zu minimieren. Jedoch gibt es leider noch immer im Vergleich nur wenige Onlineshops, welche den Kauf auf Rechnung anbieten. Diese Tatsache ist jedem bekannt. ByBill.de hat dies erkannt und den Kunden die Möglichkeit eröffnet schnell und einfach nach Shops zu suchen, welche den Rechnungkauf anbieten. Klicken Sie sich in den Kategorien einfach durch. Shoppen war nie einfacher!